Sie befinden sich hier: » START

 

 

27.11.2015

Bodenlos – Vilém Flusser und die Künste

Inhalt: Kulturstiftung des Bundes, Grußwort; Siegfried Zielinski, Johannes Odenthal, Peter Weibel, Unbedingter Dialog; Baruch Gottlieb, Bodenlos: Von der Abstraktion zur Konkretion Kuratorisches Statement; Martina Bruštíková Špidlovà, Marion Kliesch, Vilém Flussers Prag; Vilém Flusser, Kunstausstellungen; Marcel René Marburger, Flusser und die Kunst, oder: „Kunstausstellungen gehen, hoffentlich, ihrem Ende entgegen“; Marcello Mercado, Vilém Flusser und Marshall McLuhan, Version.01-03 (2010, 2011, 2015); Tanya Barson, Mira Schendel, Sein und Exil, Mira Schendel, Ohne Titel (1964/65); Vilém Flusser, Nachforschungen über den Ursprung der Sprache (Auszüge); Jürgen Claus, Vers la dimension quatre, Timaios (1998); Jürgen Claus, Brasilianische Intelligenz. Zwei Charismatiker der cartesianischen Welt: Max Bense und Vilém Flusser; Haraldo de Campos, versuchsbuch galaxien (rot 25), Übersetzung von Vilém Flusser und Anatol Rosenfeld; Haroldo de Campos, Manuskript zu 'Ciculadô de Fulô'; Matthias Müller, Vacancy (1998); Nils Röller, Flusser im Koma. Ein Treffen mit der Dame Philosophie; Daniel Irrgang, Clemens Jahn, Siegfried Zielinski, Zur Genealogie des Flusser'schen Denkens; Louis Bec, Großer Plan der Sulfanograde Varenna Okeini Nr. 1 und Nr. 3 (1976 – 1977); Paola Bozzi, „Durch fabelhaftes Denken“: Evolution, Gedankenexperiment, Science & Fiction. Vilém Flusser, Louis Bec und der 'Vampyroteuthis infernalis'; Louis Bec, Vampyroteuthis infernalis (1986); Dieter Jung, Lebenszeichen von Vilém Flusser (2015); Baruch Gottlieb, A Casa da Cor – Haus der Farben; Karl Gerstner, Vilém Flusser, Color code: ad memoriam; G. J. Lischka, Der Griff nach dem Bild des Bildes vom Bilde Dreimal Flussers Geist: Co-performativ 1988 – 1991; Vilém Flusser, Reflections (Auszüge); Klaus Sander, Anja Theismann, Videointerviews; Fred Forest, Les Gestes du Professeur (1973); Vilém Flusser, Gesten auf Videobändern. Für Fred Forest; Miklós Peternák (mit László Beke und Vilém Flusser), Über Religion, Erinnerung und synthetische Bilder; Bernd Wingert, Der 'Flusser-Hypertext'. Einige Erfahrungen aus Entwickler- und Nutzersicht; Andreas Müller-Pohle, Transformance (1980 – 1981); Konstantin Daniel Haensch, „Verwende diese kritische Fähigkeit, der wir das Wort sprechen, gegen uns selbst.“ Das Berliner Gespräch von Harun Farocki mit Vilém Flusser; Harun Farocki, Schlagworte – Schlagbilder (1986); Alex Flemming, Flying Carpet (2005); Florian Rötzer, Vom Subjekt zum Projekt; Liubov Pchelkina: Solomon Nikritin: Das Kartogramm der Strategie und Taktik des Projektionismus; Solomon Nikritin, Kartogramme von Programmen (1924); Anthony Moore, Bochum Chalk Board (2015); Thilo Mechau, Ohne Titel (1991); Volker Rapsch, Vilém Flusser (1920 – 1991). Sechs Erinnerungsskizzen; D. Irrgang & A. Müller-Pohle, Vorläufer des E-Book: 'Die Schrift' auf Diskette; Achim Mohné/Uta Kopp, REMOTEWORDS.11 (2009); LMS, The Turing Project 3 (2015); Michael Hanke, Kunst und griechische Kunst in Flussers brasilianischem Frühwerk; Lothar Hartmann, Die Biennale in São Paulo und Vilém Flussers Plädoyer für eine kommunikologische Praxis; Vilém Flusser, Rezension zu Fischli/Weiss, 'Der Lauf der Dinge'; Fischli/Weiss, Der Lauf der Dinge (1987); Lisa Fritsch (mit Vilém Flusser), Über die Möglichkeit einer „neuen Dichtung“. Fragmente aus einem Gespräch; knowbotic research, ETAWARE – Enacting Time-Based Archives (2000 – 2001); Vilém Flusser, Die Geschichte des Teufels. Inhaltsangabe; Daniel Irrgang, Vilém Flusser. Eine minimale Biografie; Kurzbiografien der KünstlerInnen und AutorInnen; Verzeichnis der ausgestellten Arbeiten. Herausgegeben von Siegfried Zielinski und Daniel Irrgang im Auftrag der Akademie der Künste, Berlin 2015.